Prüfung DSVGO vom Fachmann

Die Einführung der DSVGO zum Mai 2018 hat bei vielen Webseitenbetreibern die Unsicherheit noch weiter manifestiert. Es bleiben trotz dieser Verordnung noch weitere Fragen und rechtliche Aspekte offen. Als Webseitenbetreiber immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist sehr aufwändig. Geben Sie deshalb diese Aufgabe in meine Hände.

Als Webdesigner stehe ich in der Pflicht, mich mit aktuellen Gesetzgebungen zu beschäftigen und für meine Kunden die beste Absicherung zur Verfügung zu stellen. Mein Check gibt Ihnen einen Überblick was bei Ihrer Webseite zu tun ist. Zögern Sie deshalb nicht und stellen Sie Ihre Anfrage noch heute.

Datenschutz Logo

Was bedeutet die DSVGO für mich als Webseiteninhaber

Die europäische DSVGO möchte die Bürger der Europäischen Union im Internet besser schützen. Hierbei geht es vorrangig um die personenbezogenen Daten. Der Gesetzgeber hat dazu diverse Richtlinien erlassen, an die sich jedes Unternehmen und jede Privatperson im Internet halten muss, um die personenbezogenen Daten der User zu schützen.

Eine Nichteinhaltung dieser Maßnahmen zu Klagen von klassischen Abmahn-Anwälten führen, aber auch Hohe Summen von Seiten Datenschutzbehörden nach sich ziehen. Derzeit ca. 4 Prozent des Jahresumsatzes eines Unternehmens.

Welche Leistungen biete ich Ihnen im Rahmen meines DSVGO Checkups?

Ich überprüfe Ihre WordPress-Webseite auf die derzeit typischen Fallstricke und erstelle eine Liste mit zu ergreifenden Maßnahmen.

Dazu erhalten Sie von mir eine zeitliche Aufwandseinschätzung, sodass Sie den finanziellen Aufwand für sich und Ihr Unternehmen einschätzen können. Die Maßnahmen können dann von Ihnen selbst umgesetzt werden oder Sie beauftragen mich mit dieser Tätigkeit. Das liegt in Ihrem Ermessen.

In Zusammenarbeit mit Partnern erstelle ich für Sie als Kunden individuelle DSVGO-konforme Datenschutzerklärungen.

Wie läuft ein Checkup ab?

  1. Sie schicken mir die Domain/Adresse Ihrer WordPress-Webseite
  2. Sie schicken mir eine Liste mit den verwendeten Plugins und dem verwendeten Theme auf Ihrer Webseite (alternativ Zugang zu WordPress, dann ist allerdings vorab ein Vertrag bezüglich Datenschutz nötig)
  3. Ich prüfe Ihre Webseite auf typische DSGVO Fallstricke
  4. Ich schicke Ihnen die fertige Checkliste mit Zeitaufwandsschätzung zu
  5. Sie entscheiden, wie es weitergeht

Welche Kosten entstehen Ihnen beim DSVGO-Checkup?

Der DSGVO Checkup kostet Sie  45,- € .

Sollte im Rahmen der Checkups ein Auftrag über mehr als 2 Stunden Arbeitszeit entstehen, wird der DSGVO- Checkup verrechnet. Sie sparen sich dann also die Kosten für den Checkup.

 

Achtung: Bitte beachten Sie, dass meine Prüfung nach bestem Wissen und Gewissen erfolgt. Ich gebe ausdrücklich keine Garantie auf Rechtssicherheit. Das ist durch den derzeitigen Umstand, dass selbst viele Anwälte widersprüchliche Aussagen zu nötigen Maßnahmen im Rahmen der DSGVO treffen, nicht möglich.